Wählen Sie Ihr Land oder Region


South Africa

EN

Canada

FR EN

México

ES EN

United States

EN

Australia

EN

China / 中国

ZH EN

India

EN

Korea / 대한민국

KO EN

Malaysia

EN

Singapore

EN

Taiwan

ZH EN

Thailand

EN

Česká Republika

CS EN

Danmark

DA EN

Deutschland

DE EN

España

ES EN

France

FR EN

Ireland

EN

Österreich

DE EN

Polska

PL EN

Schweiz / Suisse / Svizzera

DE FR IT EN

Sweden

EN

Global

EN

Bitte fangen Sie an zu tippen, um Vorschläge zu erhalten.

Vorschläge werden geladen.

Suchvorschläge

Produktkategorien

Produkte

Auszeichnung für CEO David Dean

Juni 20, 2013

Leistungsentwicklung von Bossard wird mit dem Obermatt Gold Pin ausgezeichnet

Das in der Verbindungstechnik spezialisierte Zuger Unternehmen Bossard ist in der Person von CEO David Dean ausgezeichnet worden: Das internationale Finanzresearch-Unternehmen Obermatt verleiht dem Konzernchef den Gold Pin für die beste Dreijahres-Investment-Performance. Für die Auszeichnung waren primär Aktienkurs- und Gewinnentwicklung des Unternehmens über die vergangenen drei Jahre hinweg massgebend. Die Obermatt-Ranglisten basieren auf transparenten Finanzkennzahlen und Berechnungen und schliessen subjektive Bewertungen aus.

CEO David Dean bewertet die Auszeichnung als Bestätigung für die von der gesamten Bossard-Equipe geleistete Aufbauarbeit. „Der Beitrag aller Mitarbeiter war entscheidend für die Leistungsentwicklung der vergangenen Jahre. Und es freut mich, dass diese Entwicklung auch von aussen zunehmend wahrgenommen wird. Wir ernten heute die Früchte unserer Anstrengungen und strategischen Neuausrichtung, die wir in den Jahren 2005 bis 2008 machten“, betont der Konzernchef. Bossard hat den konsolidierten Gewinn im Vergleich zur Periode vor 2005 verdreifacht und der Aktienkurs des Unternehmens hat sich seither mehr als verdoppelt – trotz des Kurseinbruchs an den Finanzmärkten in den Jahren 2008/2009. Die Kapitalrendite (ROCE) stieg in dieser Zeitspanne von 9,1% auf 18,2%.

Für Konzernchef David Dean ist die Leistungsentwicklung der vergangenen Jahre und die damit verbundene Auszeichnung durch den Obermatt Gold Pin eine Bestätigung, dass sich eine auf Nachhaltigkeit abzielende Unternehmensstrategie auszahlt. „Bossard hat gerade im Rezessionsjahr 2009 seine Standfestigkeit unter Beweis gestellt. Auf dieser soliden Grundlage konnten und können wir auch mit Blick auf die kommenden Jahre aufbauen“, erklärt der Bossard-CEO. Ausführlich beleuchtet David Dean die Leistungsentwicklung von Bossard in einem Interview mit der „Handelszeitung“ (Ausgabe Nr. 25 vom 20. Juni 2013).

Die weitere Aufbauarbeit bedeutet unter anderem die Integration der im November 2012 erworbenen Gesellschaft KVT-Fastening, durch die sich der Kundenkreis deutlich erweitert hat und besonders der strategisch bedeutsame Markt Deutschland besser erschlossen wird. Der Beitrag von KVT sollte im laufenden Geschäftsjahr zu einer Umsatzsteigerung von 20% auf
600 Mio. CHF führen. Bossard hat sich zum Ziel gesetzt, auch zukünftig über dem Branchendurchschnitt stark weiter zu wachsen. Für die Konzernführung ist jedoch entscheidend, dass das Volumenwachstum nicht zu Lasten der Rentabilität geht, welche sich mindestens im Gleichschritt mit dem Umsatz entwickeln soll.

 

Medienmitteilung als PDF

Diese Seite teilen