Wählen Sie Ihr Land oder Region


South Africa

EN

Canada

FR EN

México

ES EN

United States

EN

Australia

EN

China / 中国

ZH EN

India

EN

Korea / 대한민국

KO EN

Malaysia

EN

Singapore

EN

Taiwan

ZH EN

Thailand

EN

Česká Republika

CS EN

Danmark

DA EN

Deutschland

DE EN

España

ES EN

France

FR EN

Ireland

EN

Österreich

DE EN

Polska

PL EN

Schweiz / Suisse / Svizzera

DE FR IT EN

Sweden

EN

Global

EN

Please start typing to get suggestions.

Vorschläge werden geladen.

Suchvorschläge

Produktkategorien

Produkte

Mechanische und physikalische Eigenschaften von Schrauben

nach ISO 898, Teil 1

Die mechanischen Eigenschaften von Schrauben gelten in der Regel für Prüfungen bei Raumtemperatur.

Mechanische und physische Eigenschaften von Schrauben

a Werte gelten nicht für Stahlbauschrauben.
b Für Stahlbauschrauben d ≥ M12.
c Nennwerte sind nur für das Bezeichnungssystem der Festigkeitsklassen festgelegt. Siehe Abschnitt 5.
d Falls die untere Streckgrenze ReL nicht bestimmt werden kann, ist die Ermittlung der 0,2%-Dehngrenze Rp0,2 zulässig.
e Für die Festigkeitsklassen 4.8, 5.8 und 6.8 werden die Werte für Rpf min untersucht. Die aktuellen Werte sind nur zur Berechnung des Prüfspannungsverhältnisses angegeben. Sie sind keine Prüfwerte.
f Prüfkräfte sind in den Tabellen F.006 festgelegt.
g Die am Ende einer Schraube bestimmte Härte darf maximal 250 HV, 238 HB oder 99,5 HRB betragen.
h Die Oberflächenhärte darf an der jeweiligen Schraube 30 Vickerspunkte der gemessenen Kernhärte nicht überschreiten, wenn sowohl die Oberflächenhärte als auch die Kernhärte mit HV 0,3 ermittelt werden.
i Ein Anstieg der Oberflächenhärte auf über 390 HV ist nicht zulässig.
j Ein Anstieg der Oberflächenhärte auf über 435 HV ist nicht zulässig.
k Die Werte werden bei einer Prüftemperatur von – 20 °C bestimmt.
l Gilt für d ≥ 16 mm.
m Werte für KV werden untersucht.
n Anstatt ISO 6157-1 darf ISO 6157-3 nach Vereinbarung zwischen Hersteller und Kunde gelten.