Wählen Sie Ihr Land oder Region


South Africa

EN

Canada

FR EN

México

ES EN

United States

EN

Australia

EN

China / 中国

ZH EN

India

EN

Korea / 대한민국

KO EN

Malaysia

EN

Singapore

EN

Taiwan

ZH EN

Thailand

EN

Česká Republika

CS EN

Danmark

DA EN

Deutschland

DE EN

España

ES EN

France

FR EN

Ireland

EN

Österreich

DE EN

Polska

PL EN

Schweiz / Suisse / Svizzera

DE FR IT EN

Sweden

EN

Global

EN

Bitte fangen Sie an zu tippen, um Vorschläge zu erhalten.

Vorschläge werden geladen.

Suchvorschläge

Produktkategorien

Produkte

Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR – Erstes Halbjahr 2021 – erste Resultate

Juli 14, 2021

Der Umsatz der Bossard Gruppe stieg im ersten Halbjahr 2021 um 23,9 % auf 494,8 Mio. CHF (Vorjahr: 399,4 Mio. CHF). Die Wachstumsdynamik hat sich damit im zweiten Quartal nochmals leicht beschleunigt und wurde von einem breit abgestützten Wirtschaftsaufschwung getragen. In Lokalwährung betrug das Wachstum 24,1 %. Für das erste Halbjahr 2021 erwartet die Gruppe einen EBIT von rund 67 Mio. CHF, was einer EBIT-Marge von 13,5 % entspricht. Die Bossard Gruppe erzielt somit ihr bestes Halbjahresergebnis in der Unternehmensgeschichte.

Der positive Wachstumstrend hat sich auch im zweiten Quartal fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 38,5 % auf 250,0 Mio. CHF. Die Abschwächung der COVID-19 Pandemie zeigte sich in einem ausserordentlichen Umsatzwachstum in Amerika und Europa. In Asien setzte sich das starke Wachstum trotz der hohen Vergleichsbasis des Vorjahres fort.

Starke Erholung in Europa
In Europa erzielte Bossard im zweiten Quartal einen Umsatz von 146,0 Mio. CHF, was einem Anstieg von 42,3 % (in Lokalwährung: +39,0 %) entspricht. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 24,6 % (in Lokalwährung: +22,2 %) auf 293,7 Mio. CHF. Die konstant hohe Lieferfähigkeit von Bossard wurde von den Kunden geschätzt und manifestierte sich in einer hohen Nachfragedynamik.

Zunehmender Aufschwung in Amerika
Das Amerikageschäft zeigte im zweiten Quartal ein starkes Umsatzwachstum von 30,4 % (in Lokalwährung: +37,5 %) auf 55,8 Mio. CHF. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 14,5 % (in Lokalwährung: +21,4 %) auf 110,8 Mio. CHF. Die Abwertung des Dollars wirkte sich dabei negativ auf die Umsatzentwicklung aus.

Marktanteilsgewinne in Asien
Auch im zweiten Quartal blieb das Wachstum in Asien auf hohem Niveau. Mit einem Plus von 37,3 % (in Lokalwährung: +35,0 %) stieg der Umsatz auf 48,2 Mio. CHF. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 35,0 % (in Lokalwährung: +34,6 %) auf 90,3 Mio. CHF. Der Fokus auf Wachstumssegmente führte zu Marktanteilsgewinnen und zeigt sich in einer erfreulichen Entwicklung der Projektpipeline.

Infolge der starken globalen Nachfrage ist die Beschaffungsmarktsituation weiterhin angespannt, was sich zurzeit in weiteren Preiserhöhungen und längeren Lieferfristen spiegelt. Auch die Situation um COVID-19 verbleibt aufgrund steigender Infektionszahlen in verschiedenen Marktregionen ein Unsicherheitsfaktor.

Den detaillierten Halbjahresbericht wird Bossard am 24. August 2021 publizieren.

 

 Nettoumsatz 2. Quartal

Veränderung in %

 in Mio. CHF

2021

2020

in CHF 

in Lokal- 
währung 

 Europa

146,0 

102,6 

  42,3% 

  39,0% 

 Amerika

55,8 

42,8 

 30,4% 

37,5% 

 Asien

 48,2 

 35,1 

   37,3% 

  35,0% 

 Gruppe

250,0 

180,5 

  38,5% 

 38,0% 

 

 Nettoumsatz Januar – Juni

Veränderung in %

 in Mio. CHF

2021

2020

in CHF 

in Lokal- 
währung 

 Europa

293,7 

235,7 

24,6% 

 22,2% 

 Amerika

110,8 

96,8 

 14,5% 

21,4% 

 Asien

 90,3

 66,9 

  35,0% 

  34,6% 

 Gruppe

494,8 

399,4 

 23,9% 

  24,1% 

 

Medienmitteilung als PDF