nach ISO 898, Teil 5: 2012 Tabelle 2

Gewindestifte, Festigkeitsklassen 14 H bis 45 H - Werkstoffe, Wärmebehandlung, chemische Zusammensetzung

a) Einsatzhärten ist nicht zulässig.
b) Im Schiedsfall gilt die Stückanalyse.
c) Für diese Festigkeitsklassen ist Automatenstahl mit folgenden maximalen Blei-, Phosphor- und Schwefelanteilen zulässig: Blei 0,35 %; Phosphor 0,11 %;
Schwefel 0,34 %.
d) Stahl mit einem Bleigehalt von maximal 0,35 % ist zulässig.
e) Nur für d ≤ M16.
f) Legierter Stahl muss mindestens einen der folgenden Legierungsbestandteile in der angegebenen Mindestmenge enthalten: Chrom 0,30 %, Nickel 0,30 %,
Molybdän 0,20 %, Vanadium 0,10 %. Wenn zwei, drei oder vier Elemente in Kombinationen festgelegt sind und geringere Legierungsanteile haben als oben
in dieser Fussnote angegeben, dann ist der für die Klassifizierung anzuwendende Grenzwert 70 % der Summe der oben in dieser Fußnote angegebenen
Einzelgrenzwerte für die zwei, drei oder vier betreffenden Elemente.

Für die Bereitstellung von Diensten verwendet diese Website Cookies. Sie stimmen dem zu, indem Sie auf "OK" klicken und / oder unsere Dienste nutzen. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen, um Informationen zu Cookies und Möglichkeiten zur Änderung der Speicherbedingungen zu erhalten.