nach ISO 3506

ISO Stahlgruppenbezeichnung

1) Stabilisiert gegen interkristalline Korrosion durch Zusätze von Titan oder evtl. Niob, Tantal.
2)
Niedriger Kohlenstoffgehalt (max. 0,03 %) kann zusätzlich mit «L» gekennzeichnet werden, z.B. A4L-80.

 

Die Bezeichnung durch eine Buchstaben-Zahlen-Kombination bedeutet Folgendes:

ISO Stahlgruppen bezeichnungen

Die Bezeichnung der Stahlsorte besteht aus folgenden Buchstaben:

  • A für austenitischen Stahl
  • C für martensitischen Stahl
  • F für ferritischen Stahl

Beispiel:
A2-70 Austenitischer Stahl, Stahlsorte A2, kaltverfestigt, Zugfestigkeit min. 700 N/mm2
C4-70 Martensitischer Stahl, Stahlsorte C4 vergütet, Zugfestigkeit min. 700 N/mm2
Die Festigkeitsklasse ist durch eine zweistellige Zahl definiert, die 1/10 der Zugfestigkeit bei Schrauben bzw. 1/10 der Prüfspannung bei Muttern angibt.

Werden Verbindungselemente über die Härteklasse klassifiziert, wird die Härteklasse mittels 2 Ziffern für 1/10 des Mindestwertes der Vickershärte angegeben. Der Buchstabe H verweist dabei auf die Härte.

Bezeichnungsbeispiel für eine Mindesthärte von 250 HV: A4 25 H, austenitischer Stahl, kaltverfestigt

Für die Bereitstellung von Diensten verwendet diese Website Cookies. Sie stimmen dem zu, indem Sie auf "OK" klicken und / oder unsere Dienste nutzen. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen, um Informationen zu Cookies und Möglichkeiten zur Änderung der Speicherbedingungen zu erhalten.