Wachstumsstrategie im südostasiatischen Raum

Februar 19, 2016

Ambitionierter Kapazitätsausbau in Thailand

Die Bossard Gruppe baut ihre Präsenz im asiatischen Raum seit Jahren konsequent aus. Neben China richtet sich der Fokus zusehends auf den thailändischen Markt, in dem das Unternehmen mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten auf sich aufmerksam macht. In dieser Gesamtperspektive wurde ein markanter Kapazitätsausbau in die Wege geleitet und im vergangenen Jahr zum Abschluss gebracht. So konnte Bossard Thailand zum Jahresanfang ein neues Technologie- und Logistikzentrum in unmittelbarer Nähe des Flughafens Suvarnabhumi International Airport beziehen.

Der Kapazitätsausbau ist Ausdruck dafür, dass Bossard in Thailand und in den benachbarten Marktregionen weiterhin viel Wachstumspotenzial sieht: Mit dem neuen Technologie- und Logistikzentrum beim Flughafen verfügt Bossard Thailand nun über markant höhere Lagerkapazitäten als bisher. Ausserdem steht den Kunden nun auch ein Trainingszentrum mit sechzig Plätzen für Schulungen und Fachseminare zur Verfügung.

Unsere Kunden profitieren zudem von der Erweiterung des technischen Kompetenzzentrums, in dem künftig gemeinsam mit den Experten von Bossard kundenspezifische Lösungen für die industrielle Verbindungs- und Montagetechnik erarbeitet und entwickelt werden. „Die Investition und der Umzug wurden notwendig, weil die Ressourcen am bisherigen Standort nicht mehr ausreichten“, erläutert Bossard-Konzernchef David Dean dieses Engagement im südostasiatischen Raum. „Unsere Niederlassung in Thailand ist damit für eine weitere Expansion der Geschäftstätigkeiten im südostasiatischen Raum bestens vorbereitet.“

Medienmitteilung als PDF

Diese Seite teilen

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.