Geschäftsabschluss 2015

März 02, 2016

Rekordumsatz – Frankenaufwertung schmälert Ergebnis

Die Bossard Gruppe ist im Geschäftsjahr 2015 erneut gewachsen.

Sie erzielte trotz Frankenaufwertung einen neuen Rekordumsatz von 656,3 Mio. CHF (+6,2 %), in Lokalwährung betrug der Zuwachs sogar 10,1 %. Geschmälert wurde das Ergebnis aber durch die Frankenaufwertung und die schwierige Nachfragesituation in wichtigen Absatzmärkten, besonders in der Schweiz. Das Betriebsergebnis (EBIT) sank gegenüber 2014 um 3,4 % auf 70,3 Mio. CHF, was einer EBIT Marge von 10,7 % entspricht. In diesem Kontext betont CEO David Dean: „Die Rentabilität der Bossard Gruppe ist im Branchenvergleich weiterhin überdurchschnittlich hoch. Wir werten dies als klare Bestätigung für unsere rentabilitätsorientierte Wachstumsstrategie der letzten Jahre.“

Lesen Sie die ganze Medienmitteilung als PDF

 

Diese Seite teilen

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.