Generalversammlung 2018 der Bossard Holding AG

April 09, 2018

Martin Kühn neu im Verwaltungsrat

Die Generalversammlung der Bossard Holding AG hiess mit grosser Mehrheit alle Anträge des Verwaltungsrats gut. Nach dem Rücktritt von Helen Wetter-Bossard, wurde Martin Kühn neu in den Verwaltungsrat gewählt. Die Generalversammlung bestätigte alle bestehenden Verwaltungsräte in ihren Ämtern. Präsident des Verwaltungsrats bleibt Dr. Thomas Schmuckli.

Im Januar 2018 informierte der Verwaltungsrat der Bossard Holding AG über den Rücktritt von Helen Wetter-Bossard und nominierte gleichzeitig Martin Kühn als Nachfolger. Martin Kühn, der seit dem Jahr 2010 für die KIBAG Gruppe tätig ist, wird seine Kenntnisse als CFO der KIBAG sowie seine langjährige Erfahrung als Betriebsökonom FH sowie eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer in den Verwaltungsrat einbringen.

Die Generalversammlung genehmigte im Weiteren den Vorschlag des Verwaltungsrats die Dividende um 27,3 % zu erhöhen. Entsprechend wird aus dem rekordhohen Jahresgewinn von 80,2 Mio. CHF (Vorjahr: 62,4 Mio. CHF) eine Bruttodividende von 4,20 CHF auf die börsenkotierten Namenaktien A und von 0,84 CHF auf die Namenaktien B ausgeschüttet. Die Bossard-Namenaktie A wird ab dem 11. April 2018 ex Dividende gehandelt. Die Dividendenzahlung erfolgt per 16. April 2018.

Die Generalversammlung bestätigte ausserdem PricewaterhouseCoopers AG, Zürich als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2018.

Insgesamt nahmen 780 Aktionärinnen und Aktionäre an der Generalversammlung teil: Sie vertraten 10 265 974 von insgesamt 13 400 000 Stimmen.

Medienmitteilung als PDF

Diese Seite teilen

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.