100 % aufgeladen - Leichtgewicht mit wuchtiger Performance
Matthias Dorner, Key Account Manager, Bossard Deutschland

"Innert Sekunden montiert – und wertvolle Zeit gewonnen" 

Im Gespräch mit meinen Kunden aus der Autoindustrie habe ich gelernt, dass das Kernelement und die normalerweise kostenintensivste Komponente jedes Elektroautos die wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie ist. Deshalb ist es das Ziel, ein möglichst gutes Gewichts-Energie-Verhältnis zu erreichen. In anderen Worten: Je leichter das gesamte Auto ist, desto weiter reicht die Batterie. Um das Gewicht der Karosserie von Elektroautos weiter zu reduzieren, arbeiten zukunftsorientierte Fahrzeugbauer deshalb mit kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff, kurz CFK oder Carbon. Das Material ist äusserst leicht, sehr stabil und – was für uns besonders spannend ist – es stellt ganz besondere Anforderungen an die Verbindungstechnologie. Die Befestigungselemente sollen das Carbon nicht zerstören und trotzdem die maximal benötigte Stabilität erreichen. 

ecosyn®-BCT Blindnietmuttern für Carbon
Entsprechend hellhörig wurden die Leichtbau-Entwicklungsingenieure von BMW, als wir ihnen unsere Blindnietmuttern ecosyn®-BCT zum ersten Mal präsentierten. Dabei handelt es sich um tragfähige Gewinde, die sich besonders für Anwendungen in dünnwandigen, hochfesten, weichen, porösen und Sandwich-Materialien eignen. Dank der Bulge-Control-Technologie stellt unsere Lösung sicher, dass es im Material zu keinen Rissen kommt. Das Interesse war so gross, dass ich wenig später die Möglichkeit erhielt, unsere ecosyn®-BCT Blindnietmuttern an einer Hausmesse bei BMW vorzustellen – was für uns als relativ neuen Zulieferer doch einigermassen aussergewöhnlich war. 

Prozesssicher und schnell einsetzbar
Schnell wurde den Verantwortlichen von BMW klar, dass die ecosyn®-BCT Blindnietmuttern die ideale Lösung für eine Reihe von Verbindungen in den neu entwickelten Elektroautos BMW i3 und i8 sind. Ihre Einzigartigkeit erwies sich darin, dass nur sie sämtliche Spezifikationen von BMW erfüllen: Die Teile müssen prozesssicher sein; sie dürfen den CFK beim Einbringen nicht beschädigen; und sie müssen in der richtigen, das heisst relativ kurzen Taktzeit am Montageband eingesetzt werden können. Gegenüber den zuerst vorgesehenen Klebelösungen  bieten die Blindnietmuttern den Vorteil, dass sie keine lange Aushärtezeit erforderlich machen. Sie sind in wenigen Sekunden eingesetzt. So lässt sich wertvolle Zeit gewinnen, was sich positiv auf die Produktivität auswirkt. 

Die revolutionären Elektroautos BMW i3 und i8 enthalten zurzeit rund 70 bzw. 30 ecosyn®-BCT Blindnietmuttern und gehen Anfang 2014 in die Serienfertigung. Doch das ist erst der Beginn. Denn in Zukunft will BMW auch ihre übrigen Modellreihen dank eines höheren Anteils an CFK leichter bauen. Und wir sind zuversichtlich, dass wir auch dort einen wertvollen Beitrag leisten können.

Ref. BDE-PS-TR-012514 

For inquires on products or services, please click here

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.