Optimale Lagerbewirtschaftung
Richard Penichout, Metal Parts Buyer, Somfy, Frankreich

"Leitmotiv Somfy: Immer optimal versorgt. Lagerhaltung bei Bossard: 10 Millionen Teile pro Jahr."

Für uns als weltweiten Marktführer im Bereich motorisierter und automatisierter Steuerung von Markisen, Rollläden und Toren liegt es auf der Hand, uns von einem einzigen Händler für Befestigungselemente beliefern zu lassen. Bei jährlichen Volumina, die in Bezug auf die einzelnen Artikel sehr unterschiedlich ausfallen – von einigen Tausend bis 3 Millionen Stück pro Jahr –, wollen wir mit der Beschaffung über ausschliesslich einen Händler einen genau kalkulierten durchschnittlichen Preis erreichen. Von Bossard erwarten wir Produkt- und Servicequalität in einem kontrollierten wirtschaftlichen Rahmen. Bossard erreicht dies durch ein effizientes Beschaffungsnetzwerk auf der Grundlage einer bewährten Qualitätssicherung und die Bereitstellung einer entsprechenden Logistikleistung.

Jederzeit den richtigen Artikel zur Verfügung
Bossard beliefert unsere Werke in Frankreich und Tunesien und bald auch in Polen über unser modernes Lager in Deutschland. Unsere Produktionsteams müssen auf jede Anfrage umgehend reagieren können. So ist es äusserst wichtig, jederzeit den richtigen Artikel zur Verfügung zu haben. Denn Somfy arbeitet mit einem Lagerbestand an fertigen Produkten, um die Bestellungen in weniger als 48 Stunden auszuliefern. Unsere Lieferanten müssen daher unseren Bestellungsprozessen folgen können und dafür über eine grosse Produktionskapazität oder, wie Bossard, über eine effiziente Lagerverwaltung verfügen. 

Die Einsparungen sind enorm. Bossard bewirtschaftet für Somfy zwischen 8 und 10 Millionen Teile pro Jahr. Es würde für uns einen erheblichen Aufwand bedeuten, einen Lagerbestand in diesem Umfang dauerhaft selbst zu verwalten.

Die Reduktion von Kosten geht weit über eine reine Senkung der Preise hinaus
Ich bin mir als Metal Parts Buyer bei Somfy – insbesondere weil ich aus dem Automobilsektor komme – auch des Potenzials bewusst, welches die Entwicklung unserer Geschäftsbeziehung in Richtung einer engeren Zusammenarbeit bieten könnte. Ich sehe durchaus, welche Vorteile es hätte, das einfache Kunde-Händler-Verhältnis zu einer partnerschaftlichen Beziehung auszubauen. Wir stehen noch ganz am Anfang dieser Partnerschaft. Gerne möchten wir in Zukunft auch die Kompetenzen und Ressourcen der Ingenieure bei Bossard für Entwicklung von Teilen auf der Grundlage von Funktionslastenheften für Somfy nutzen. In meinen Augen ist diese erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Lieferantenmodells wichtig. Denn die Reduktion von Kosten geht weit über eine reine Senkung der Preise hinaus. Unsere noch junge Partnerschaft mit Bossard soll schliesslich zu einer Rationalisierung der Prozesse und einem konkreten positiven wirtschaftlichen Impact beitragen.

Ref. BOF-CL-EL-01814 

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.