Wählen Sie Ihr Land oder Region


South Africa

EN

Canada

FR EN

México

ES EN

United States

EN

Australia

EN

China / 中国

ZH EN

India

EN

Korea / 대한민국

KO EN

Malaysia

EN

Singapore

EN

Taiwan

ZH EN

Thailand

EN

Česká Republika

CS EN

Danmark

DA EN

Deutschland

DE EN

España

ES EN

France

FR EN

Ireland

EN

Österreich

DE EN

Polska

PL EN

Schweiz / Suisse / Svizzera

DE FR IT EN

Sweden

EN

Global

EN

Bitte fangen Sie an zu tippen, um Vorschläge zu erhalten.

Vorschläge werden geladen.

Suchvorschläge

Produktkategorien

Produkte

ISO-Stahlgruppen-Bezeichnung

nach ISO 3506

ISO Stahlgruppenbezeichnung

1) Stabilisiert gegen interkristalline Korrosion durch Zusätze von Titan oder evtl. Niob, Tantal.
2)
Niedriger Kohlenstoffgehalt (max. 0,03 %) kann zusätzlich mit «L» gekennzeichnet werden, z.B. A4L-80.

 

Die Bezeichnung durch eine Buchstaben-Zahlen-Kombination bedeutet Folgendes:

ISO Stahlgruppen bezeichnungen

Die Bezeichnung der Stahlsorte besteht aus folgenden Buchstaben:

  • A für austenitischen Stahl
  • C für martensitischen Stahl
  • F für ferritischen Stahl

Beispiel:
A2-70 Austenitischer Stahl, Stahlsorte A2, kaltverfestigt, Zugfestigkeit min. 700 N/mm2
C4-70 Martensitischer Stahl, Stahlsorte C4 vergütet, Zugfestigkeit min. 700 N/mm2
Die Festigkeitsklasse ist durch eine zweistellige Zahl definiert, die 1/10 der Zugfestigkeit bei Schrauben bzw. 1/10 der Prüfspannung bei Muttern angibt.

Werden Verbindungselemente über die Härteklasse klassifiziert, wird die Härteklasse mittels 2 Ziffern für 1/10 des Mindestwertes der Vickershärte angegeben. Der Buchstabe H verweist dabei auf die Härte.

Bezeichnungsbeispiel für eine Mindesthärte von 250 HV: A4 25 H, austenitischer Stahl, kaltverfestigt