Kunde und Anforderung
Logo Franz Haas GmbH, Loeobendorf, ÖsterreichBest Practice. Auf der Suche nach einer Bewirtschaftungsmöglichkeit weckte genau dieses Motto das Interesse der Traditionsfirma Franz Haas GmbH mit Sitz in Leobendorf bei Wien, wie Herr I. Nemeth, Head of Procurement der Firma Haas berichtet. "Als Weltmarktführer in der Herstellung von Waffelmaschinen stieg durch rasches Wachstum der Materialbedarf und damit der Aufwand für die Beschaffung und Bewirtschaftung von Produktionsmaterial. Unsere Ressourcen wurden somit durch Tätigkeiten mit hohem Aufwand in Anspruch genommen."
Lösung
Bossard Smart Factory Logistics

"Bossard Austria GmbH stellt einen kompetenten Partner dar, um das Sortiment an Verbindungselementen abzudecken. In Ergänzung dazu bietet Bossard mit SmartBin eine Möglichkeit zur Bewirtschaftung, die dem Standard unseres Unternehmens und unserer Produkte entspricht." Ausgehend von einer 2-Behälter-/Kanban-Bewirtschaftung hat die Franz Haas GmbH sich 2007 dazu entschieden, auf dieses System umzusteigen. "Durch die gute Erfahrung mit SmartBin im Bereich unserer Backplattenproduktion haben wir 2009 beschlossen, in einem weiteren Produktionsbereich das 2-Behältersystem (Bossard 2bin) zu ersetzen."

Kundenvorteile

"Wir haben Platz im Produktionsbereich gewonnen, Ressourcen von zeitintensiven Tätigkeiten entlastet und das gebundene Kapital merklich gesenkt. Darüber hinaus bietet Bossard ein Onlineportal an, über das Inventuren erfasst und Reports erstellt werden können. Die Entscheidung, im C-Teile Management mit Bossard als Partner zusammenzuarbeiten, hat sich für uns als wertvoll erwiesen."

Das intelligente Lager SmartBin senkt den Lagerwert, optimiert die Umschlagshäufigkeit und senkt interne Kosten um bis zu 60%. Out-of-Stock-Situationen werden vermieden und dadurch die Produktionssicherheit gewährleistet. Die Warenbereitstellung findet direkt am Ort der Entnahme statt, in der Produktion. Voraussetzung für die einwandfreie Funktion des Logistiksystems ist eine aktive Kommunikation während der Einführungsphase. In dieser Phase führt Bossard eine Sortimentsanalyse durch, bereitet die Artikeldaten auf und legt die Systemparameter fest. Für die Implementierung veranschlagt Bossard einen Zeitraum von einigen Wochen, bis das System in Betrieb genommen werden kann.

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.