Smart Factory Assembly

Oktober 09, 2019

Smart Factory Assembly  

Die digitale Transformation der Montage


Produzierenden Unternehmen ebnet Bossard mit Smart Factory Assembly ab sofort einen besonders pragmatischen Weg hin zur Fabrik 4.0. Das neue Angebot der Engineering-Spezialisten sorgt an digitalen Montagearbeitsplätzen für eine interaktive Vernetzung von Mitarbeitenden, Maschinen und Produkten.

Über den Einsatz modernster Techniken – wie Touch-Bildschirm, Projektion auf die Arbeitsfläche, Gestensteuerung, Datenbrille mit Virtual Assistent – werden selbst bei komplexen Produkten alle Arbeitsschritte jederzeit beherrschbar. Eine durchgängige Dokumentation stellt die Rückverfolgbarkeit sämtlicher Produktionsschritte sicher, wodurch sich sowohl die Prozesssicherheit wie auch Produktivität in der Fertigung deutlich erhöhen.

Dazu Remo Gander, Business Manager Smart Factory Assembly: «Das "Überthema" Industrie 4.0 gestaltet sich aufgrund seiner Komplexität für viele Unternehmen oft zu abstrakt und nicht auf die eigenen Produktionsumgebungen anwendbar. Genau dort setzen wir mit Smart Factory Assembly an: Wir begleiten Produktionsbetriebe bei der Vernetzung der Montage, um einen einheitlichen Prozess zu erhalten, welcher die Qualität und Sicherheit der hergestellten Produkte gewährleistet.»

 

Bossard Smart Factory Assembly steht aktuell in drei Ausprägungen zur Verfügung, die sich nach dem Bedarf des Kunden richten: Smart Fastening (Beratung, Intelligente Verbindungstools, Qualitäts-Datenbank), Smart Assembly Station (vorhergehendes ergänzt um Intelligente Werkzeuge und Hilfsmittel, Digitale Montageanleitung, Produktionsstatistiken) und Smart Factory Assembly (vorhergehendes ergänzt um Vernetztes Montagesystem, Anbindung an das ERP, Komplette Systemintegration). Alle bauen im Wesentlichen auf einer Kombination der folgenden vier Kernelemente auf:

 

  • Digitale und interaktive Montageanleitungen ermöglichen es, die Komplexität aller Produktvariationen zu beherrschen und Änderungen auch während der Fertigung vorzunehmen. Die digitalen Montageanleitungen werden in der Produktion direkt über Touch-Bildschirme, Datenbrillen oder Projektoren visualisiert. Dabei wird der Montagemitarbeiter Schritt für Schritt durch den Montageprozess geführt und Arbeitsschritte automatisch evaluiert sowie dokumentiert. Es kann je nach Produkt und Mitarbeiter frei entschieden werden, zu welchem Grad das System in den Montageprozess eingreifen soll.

     

  • Digitale und programmierbare Werkzeuge sowie Hilfsmittel halten zunehmend Einzug in die Montage. Diese müssen aber auch vernetzt und gezielt beim richtigen Arbeitsschritt angesteuert, ausgelesen oder sogar parametrisiert werden. Mit Smart Factory Assembly lassen sich alle relevanten Montagemittel, darunter intelligente Schrauber und Nietgeräte, Pick to Light, Pressen oder Messmittel, für eine Interaktion mit dem System vernetzen.

     

  • Die Rückverfolgbarkeit der Qualitätsdaten erfolgt auf Produkt- bzw. Auftragsebene. Werden beispielsweise Schrauber angesteuert, lassen sich die schraubrelevanten Daten – wie Drehwinkel, Anzugsmoment oder Verschraubungszeit – hinterlegen. Zusätzlich können Zielwerte für Verschraubungen vorgegeben und mit Hilfe einer Schraubkurve visualisiert werden. Das Datenmaterial steht jederzeit für Analysen und zur Dokumentation zur Verfügung.

     

  • Die kontinuierliche Prozessverbesserung wird über schnell durchführbare Analysen zu Takt-/Arbeitszeiten, Nutzauslastung der Montageplätze, Durchlaufzeiten, Ausbringung pro Arbeitsplatz oder Mitarbeiter sowie der Fehlerquote ermöglicht. Aufgrund der gewonnenen Transparenz lassen sich Optimierungspotenziale zügiger und besser erkennen.

 

Zusammenarbeit mit deutschem Partner

Für die konstante Weiterentwicklung und Umsetzung von Smart Factory Assembly setzt Bossard auf einen starken Kooperationspartner mit langjähriger Erfahrung in der Digitalisierung von Montageprozessen: Die Firma Armbruster Engineering mit Sitz in Bremen verfügt über eine eigene agile Software- und Hardwareentwicklung, die es ihr erlaubt, individuelle Kundenwünsche schnell und effizient umzusetzen. Armbruster Engineering hat bereits eine Vielzahl von Projekten in Europa sowie im asiatischen Raum realisiert.

 

Detaillierte Informationen zu Smart Factory Assembly finden Sie unter bossard.com/smart-factory-assembly.

 

Diese Seite teilen

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.