Michael Mai, Application Engineer, Bossard Fastening Solutions (Shanghai) Co. Ltd, China

< vorherige  |  nächste >

Jederzeit den Überblick behalten

Der Einsatz von Drohnen ist heute vielseitig und professionell. Sie unterstützen unter anderem die Feuerwehr, überwachen den Verkehr und die Umwelt oder dienen im Bereich der öffentlichen Sicherheit. An diesem Trend arbeitet unser chinesischer Kunde, EHang Intelligent Technology Co. Ltd, mit. Das weltweit führende Technologieunternehmen mit über 300 Mitarbeitenden entwickelt und stellt Drohnen her. Ihre Vision ist es, Menschen frei wie Vögel fliegen zu lassen und sie verfolgen das Ziel, weltweit führender Anbieter im Bereich intelligenter Flugobjekte zu werden. Eine weitere Vorstellung ist, Menschen in naher Zukunft mittels Drohnen zu transportieren und sie dank unbemannten Flügen aus Gefahrensituationen zu retten.

Situation
Die Verbindungselemente innerhalb von Drohnen stellen hohe Anforderungen. Sie müssen leicht sein, dürfen sich nicht durch Vibrationen oder andere Umwelteinflüsse lösen und ihre Produktion und Verbauung muss effizient sein.

Aufgabe
Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, unterstützte Bossard China ihren Kunden bei der Forschung und Entwicklung einer passenden Verbindungskomponente. Projektspezifisch musste das Element effizient montier- und demontierbar sein. Denn die Komponente, in welcher das Element verbaut ist, muss während Wartungsarbeiten regelmässig gelöst und wieder befestigt werden. Im Einsatz hingegen soll sie zuverlässig halten. Ausserdem wurde eine Vereinfachung des Designs angestrebt.

Umsetzung
Der Entwicklungsprozess zwischen EHang und Bossard gestaltete sich folgendermassen: Nach einer Woche stellte Bossard schon ein erstes Design bereit. Zwei Wochen darauf wurden bereits die ersten Muster produziert. Zusammen mit dem Kunden analysierte und optimierte Bossard den Montage- und Installationsprozess. Nach drei weiteren Monaten Testen und Prüfen wurde das Verbindungselement zusammen mit technischen Zeichnungen und den vielen Berichten gutgeheissen und für die Produktion freigegeben.

Resultat und Kundennutzen
Als passende Lösung entwickelte Bossard eine Marktneuheit: Ein Verbindungselement für die Kamerahaltung einer spezifischen Drohne, welches sich ohne Werkzeug anbringen lässt. Es enthält einen Drehkopf und eine Führungshilfe die sicherstellen, dass die Schraube nicht verkantet und nicht zu tief eingedreht werden kann. Eine aufgeraute Oberfläche und ein Schnappverschluss gewährleisten die präzise und sichere Verbindung. Im Falle eines Lösens der Schraube würde sie trotzdem nicht verloren gehen. Die Wartungsarbeiten des Elements lassen sich mit einem Phillips- oder Längsschlitzschraubenzieher vollbringen, daher eignet sich das Verbindungselement besonders für die industrielle Montage. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Element für zusätzliche Produktlinien der EHang Intelligent Technology Co. Ltd verwendet werden kann.

Nach dem erfolgreichen Projekt arbeitet Bossard weiterhin mit EHang zusammen. So durften wir den Drohnenhersteller bereits bei ersten Tests einer 1,4mm-Mikroschraube, die gerade mal eine Länge von 5mm aufweist, unterstützen. Es kam zu einer solch kleinen Schraube, da das Design der Drohne zu wenig Platz für die initial geplante Schraube bot. Anstatt die kompletten Komponenten der Drohne neu zu konstruieren, konnte Bossard hier mit Speziallösungen weiterhelfen.

Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu steigern verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website und/oder dem Klick auf „OK“ erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwaltung und Deaktivierung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.