Umsatz im dritten Quartal 2021 | Bossard Austria

Wählen Sie Ihr Land oder Region


South Africa

EN

Canada

FR EN

México

ES EN

United States

EN

Australia

EN

China / 中国

ZH EN

India

EN

Korea / 대한민국

KO EN

Malaysia

EN

Singapore

EN

Taiwan

ZH EN

Thailand

EN

Česká Republika

CS EN

Danmark

DA EN

Deutschland

DE EN

España

ES EN

France

FR EN

Ireland

EN

Österreich

DE EN

Polska

PL EN

Schweiz / Suisse / Svizzera

DE FR IT EN

Svenska

EN SV

Global

EN

Bitte fangen Sie an zu tippen, um Vorschläge zu erhalten.

Vorschläge werden geladen.

Suchvorschläge

Produktkategorien

Produkte

Umsatz im dritten Quartal 2021

Oktober 13, 2021 - Ad hoc-Mitteilung

Nachfrage in allen Regionen unverändert hoch

Die Bossard Gruppe erzielte auch im dritten Quartal neue Bestmarken und profitierte vom guten wirtschaftlichen Umfeld und den laufenden Wachstumsinitiativen. Der Umsatz stieg im dritten Quartal um 24,4 % auf 249,5 Mio. CHF (Vorjahr: 200,6 Mio. CHF). In Lokalwährung betrug das Wachstum 23,3 %, das mit unveränderter Dynamik von allen drei Marktregionen getragen wurde.

Das seit dem vierten Quartal 2020 von einem breit abgestützten Wirtschaftsaufschwung getragene Wachstum der Bossard Gruppe setzte sich auch im dritten Quartal 2021 fort. Dabei konnten alle drei Marktregionen deutlich zweistellige Wachstumsraten ausweisen. Neben dem positiven wirtschaftlichen Umfeld profitierte die Gruppe auch von der konstant hohen Lieferfähigkeit gegenüber den Kunden und der weiteren Stärkung der Marktposition.

Europa verzeichnete ein Wachstum von 23,5 % auf 140,2 Mio. CHF (in Lokalwährung: +22,2 %) und hatte damit einen wesentlichen Anteil an der Resultatverbesserung. Die positive Nachfrageentwicklung wurde auch durch neugewonnene Kundenprojekte in den Fokusindustrien Schienenfahrzeugbau und Medizinaltechnik unterstützt.

In Amerika stieg der Umsatz um 16,7 % auf 59,5 Mio. CHF (in Lokalwährung: +18,1 %). Die erfreuliche Geschäftsentwicklung wurde durch die fortschreitende Diversifikation der Kundenbasis unter anderem im Bereich Elektromobilität beschleunigt.

Die Marktregion Asien wuchs um 38,0 % auf 49,8 Mio. CHF (in Lokalwährung: +33,2 %). Die Wachstumsinitiativen in den Segmenten Robotik und Elektronik führten zu weiteren Marktanteilsgewinnen. Dazu unterstützte die gute Positionierung in verschiedenen Industriesegmenten das starke Wachstum.

Ausblick
Auch für das vierte Quartal zeichnet sich eine Fortsetzung der positiven Nachfrageentwicklung ab. Diese dürfte aber abflachen, wie dies die Einkaufsmanagerindizes signalisieren. Die Situation am Beschaffungsmarkt wird wohl auch im vierten Quartal angespannt bleiben. Bis zum Jahresende erwartet Bossard, dass sich das Wachstumstempo mit der fortschreitenden wirtschaftlichen Erholung weiter normalisiert und die kommunizierten Umsatz- und Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2021 erreicht werden. Der Ausblick für das Gesamtjahr bleibt infolge der COVID-19 Pandemie jedoch weiterhin von Unsicherheiten und Risiken geprägt.

 

 Nettoumsatz 3. Quartal

Veränderung in %

 in Mio. CHF

2021 

 2020 

in CHF 

in Lokal- 
währung 

 Europa

140,2 

113,5 

23,5% 

22,2% 

 Amerika

59,5 

51,0 

16,7% 

18,1% 

 Asien

49,8 

36,1 

38,0% 

33,2% 

 Gruppe

249,5 

200,6 

24,4% 

23,3% 

 

 Nettoumsatz Januar – September

Veränderung in %

 in Mio. CHF

2021 

 2020 

in CHF 

in Lokal- 
währung 

 Europa

433,9 

349,2 

24,3% 

 22,4% 

 Amerika

170,3 

147,8 

15,2% 

19,9% 

 Asien

140,1 

103,0 

36,0% 

34,1% 

 Gruppe

744,3 

600,0 

24,1% 

23,9% 

 

Medienmitteilung als PDF